aktuelles [termine . fahrten . berichte]

SammelLust

Beinahe 200 Jahre Sammel-Leidenschaft

Die SammelLust gibt Einblick in die Geschichte des 1823 gegründeten Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum anhand von - in 2 Jh. - gesammelten Objekten. Jahr für Jahr wird ein Highlight aus den sieben Sammlungen des Ferdinandeums vorgestellt.

zur SammelLust

Mitgliedsbeiträge 2020

Bitte beachten Sie: Mitgliedsbeiträge sind nicht absetzbar

35 € Einzelperson
12 € Studierende
110 € Gemeinde/ Institution
55 € Ehepaar/ Familie/ Lebensgemeinschaft

Holoarctia cervini teriolensis. Foto: TLM/Andreas Eckelt

Schenker*innen

Wichtiger Hinweis: Schenkungen an den Verein können laut Finanzministerium derzeit NICHT abgesetzt werden.

TLM/Wolfgang Lackner

Limitierte Edition „dank l“

11 Editionen mit je 30 handsignierten Blättern in unterschiedlichen grafischen Techniken, 50 x 35 cm bzw. 35 x 50 cm. Mit einem Gedicht von Raoul Schrott. Werke von J. Bornefeld, H. Bruch, C. Brucic, A. Christian, C. Dertnig, T. Feuerstein, R. Fiechtner, M. Fliri, M. Gostner, S. Groschup, C. Hinterhuber, H. Holleis, A. Krautgasser, B. Leitner, P. A. Leitner, N. Malfatti, E. Peintner, F. Pöhacker, C. S. Prantauer, N. Pümpel, C. Raitmayr, G. Sailer, E. Stocker, M. Strasser, R. Veltman, R. Wach, M. Walde, F. Wassermann, H. Weigand, M. Ziegler. Hrsg. vom Verein Ferdinandeum und R. Dematté
Liebhaberpreis: 7.500 Euro + 10% MwSt.

Blättern in der Edition „dank l“, 2019

Eva Schlegel

Heliogravüre

1998, Auflage 50 Exemplare, handgedruckt, signiert, ca. 60 x 40 cm.

Die Heliogravüre kann zum Preis von € 180 für Mitglieder bzw. € 250 für Nichtmitglieder im Vereinsbüro erworben werden.

ferdinandea 33

Bibliothekskatalog

Text- und Bildquellen mit Tirolbezug

1,2 Millionen Einträge aus der Bibliothek des Ferdinandeums warten hier auf Sie und es werden laufend mehr. Der Bestand mit einem Zugangsdatum vor 2003 ist vor Ort im analogen Zettelkatalog erschlossen.

zum Bibliothekskatalog

Zeitschrift des Ferdinandeums

Stöbern von 1825 bis 2004

Seit 1825 veröffentlichte wissenschaftliche Erkenntnisse um die eigenen Sammlungen des Hauses sowie den Jahresbericht. Ab 2007 erscheinen sie als zwei eigenständige Publikationen: Das Wissenschaftliche Jahrbuch der TLM und der Jahresbericht des Vereins Beide können auch in der Bibliothek des Ferdinandeums eingesehen werden.

zur Zeitschrift des Ferdinandeums

Tiroler Wappen

30.000 Karteikarten online

Die Fischnaler-Wappenkartei ist die Onlinedatenbank zum heraldischen Zettelkatalog der Bibliothek des Ferdinandeums.
30.000 transkribierte Online-Karteikarten warten auf Sie, die vorhandenen Quellenangaben wurden aufgeschlüsselt und aktualisiert.

zu den Tiroler Wappen

Biodatenbank

Die Datenbank der Naturwissenschaftlichen Sammlungen

Datenbanken über Tiroler Säugetiere, Vogelarten, alpine Schmetterlinge und Käfer, Mollusken des Alpenraumes, Mineralogie, Geologie, über die Flora von Tirol und Vorarlberg sowie eine Dokumentation über andere Gruppen von Wirbellosen. Sie zählen zu den besten Biodatenbanken der Welt. Als Grundlage für die wissenschaftliche Bearbeitung werden Artenbestände erfasst und laufend die "roten Listen" gefährdeter Tier- und Pflanzenarten Tirols aktualisiert.

zur Biodatenbank

Bewegtes Leben

Über 200.000 Minuten Amateurfilme

Die lernende Datenbank „Bewegtes Leben“ dokumentiert den analogen Amateurfilm in Tirol. Erfasst sind über 200.000 Minuten Normal-8 und Super-8-Filmmaterial aus Privatbesitz, vorwiegend aus den 1950er bis 1990er Jahren. Ein wertvollee Beitrag zur Erschließung eines international einmaligen Bilderschatzes zum Tiroler Alltagsleben.

zum Bewegten Leben

Tiroler Ehrenbücher

Land macht Ehrenbücher des Ersten Weltkriegs zugänglich

In den Tiroler Ehrenbüchern sind die Namen vermisster, gefallener und verstorbener Kriegsteilnehmer aus Alt-Tirol von 1796 bis 1945 festgehalten. Neben biografischen Daten wie Geburts- und Sterbedatum, Heimatgemeinde, Beruf und Sterbeort beinhalten die Tiroler Ehrenbücher viele Sterbe- und Andenkenbilder, in einigen Fällen sogar Feldpostbriefe oder kurze Lebensskizzen.

Ein Projekt des Landes Tirol in Koop. mit der Universität Innsbruck, dem Tiroler Landesarchiv und den Tiroler Landesmuseen.

zu den Tiroler Ehrenbüchern

Tiroler Volksmusik Digital

Musikalisches Volkskulturgut aus Tirol

In einer digitalen Notenedition macht das Tiroler Volksliedarchiv musikalisches Volkskulturgut aus Tirol, das oft nur in Handschriften oder alten Drucken überliefert ist, zugänglich. Über 1.000 Lieder, Tänze, Weisen und Stücke wurden in moderne Notenschrift übertragen.

zur Tiroler Volksmusik

Österreichische Volksliedarchive

Ein breites Spektrum an Information

Ermöglicht eine gezielte Suche nach allem, was die Volksliedarchive Österreichs sammeln – von Noten zu Liedern oder Instrumentalstücken über Tonaufnahmen bis zu Fachliteratur.

zum Datenbankverbund der öst. Volksliedarchive